Lea Wallmeroth ist Studentin des Monats Juni

Lea Wallmeroth, unsere Studentin des Monats Juni, hat das Studium an der ADG Business School parallel zur Ausbildung bei der Akademie Deutscher Genossenschaften ADG begonnen. Ihr Motto "Der duale Student braucht keinen Schlaf – er hat Geld für Kaffee". Nun steckt sie in den Endzügen ihres Studiums und berichtet uns im Interview von ihren Erfahrungen, ihrem schönsten Erlebnis und gibt Tipps für ein erfolgreiches Studium. 

Stell dich uns doch einmal kurz vor.

Lea: Hallo, mein Name ist Lea Wallmeroth, ich bin 23 Jahre alt und wohne in Montabaur. Ich habe im Jahr 2012 meine Ausbildung zur Bürokauffrau mit berufsbegleitendem Studium in Marketing und Vertrieb bei der Akademie Deutscher Genossenschaften e.V. begonnen. Dort wurde ich – nach Beendigung der Abschlussprüfung – als Mitarbeiterin im Kunden-Service-Center übernommen und bin nun als Assistentin im Individualbereich tätig. Aktuell schreibe ich an meiner Studienarbeit.


Warum hast du dich für das Studium an der ADG Business School entschieden?

Lea: Für mich stand fest, dass ich nach meinem Abitur ein duales Studium absolvieren möchte. Während ich mich intensiv mit dem Thema beschäftigt habe, bin ich auf die Ausbildungsangebote der ADG gestoßen, die das Studium an der ADG Business School mit einschließen. Neben den ansprechenden Studieninhalten und dem Studienverlauf, war die räumliche Nähe ein entscheidender Faktor. Als Dorfkind hat es mich sehr gefreut, zum Studieren nicht in eine große Stadt ziehen zu müssen.


Welche Vorteile siehst du in der Verbindung von Studium und Beruf?

Lea: Im Studium werden die theoretischen Grundsteine gelegt, die ich im Beruf vertiefen kann. Umgekehrt erlerne ich im Beruf Kompetenzen, die ich im Studium anwenden kann.  


Was zeichnet das Studium an der ADG Business School aus?

Lea: Die kleinen Lerngruppen/Klassen, engagierte und kompetente Dozenten und die gute Rundumbetreuung durch das Team der ADG Business School.


Welche schönen Erlebnisse verbindest du mit deinem Studium?

Lea: Das Bestehen meiner Klausur in Finanzmanagement im ersten Anlauf. ;-)


Worauf freust du dich am meisten, wenn die Präsenzen anstehen?

Lea: Vor allem darauf, die Kommilitonen aus ganz Deutschland wiederzusehen. Die gemeinsamen Abende sind immer sehr lustig! 


Was hat dir bislang am Studium am besten gefallen?

Lea: Die Präsenzen in der Vertiefung. Ich sage nur Marketingrecht mit Herrn Dr. Zapfe. :-D


Wie schaffst du einen Ausgleich zum Studium und Beruf?

Lea: Nach den häufig doch etwas turbulenter zugehenden Klausurenphasen habe ich mich meistens mit einem Urlaub oder einem ausgiebigen Shopping-Tag belohnt. Somit hatte ich immer etwas, worauf ich mich freuen konnte.
Meine ständigen Begleiter waren/sind außerdem Schokolade und Kaffee.


Welche Ziele hast du für die Zukunft?

Lea: Zuerst einmal die Verteidigung überleben und somit das Studium abschließen. ;-)


Welche Tipps und Tricks hast du für ein erfolgreiches berufsbegleitendes Studium?

Lea: „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“. Ich empfehle, die Dinge nicht zu lange aufzuschieben, sondern lieber gleich zu bearbeiten. Sonst ist man am Ende im 6. Semester und muss neben der Studienarbeit und Bachelor-Thesis noch neun TDRs und eine PSA schreiben… (kein Bezug zur Autorin vorhanden ;-) ).


Was möchtest du in deinem Leben unbedingt einmal gemacht haben?

Lea: In einem Hollywood-Film mitspielen, mit Channing Tatum ein Eis essen, in einem Iglu übernachten, einen Pinguin knuddeln…