Jana Drees ist Studentin des Monats Januar

Unsere erste Studentin des Monats im neuen Jahr 2016 ist Jana Drees. Sie studiert bereits im 6. Semester an der ADG Business School und berichtet uns im Interview, was sie in dieser Zeit alles erlebt hat, was ihr besonders gut gefällt und wie ihre Ziele für die Zukunft aussehen.

Stell dich doch einmal kurz vor.

Jana: Mein Name ist Jana Drees, ich bin 25 Jahre alt und wohne in Lünen. Seit 2010 arbeite ich bei der Dortmunder Volksbank eG, wo ich mich derzeit in den Endzügen meines Trainee-Programms befinde. Momentan bin ich in der Firmenkundenberatung eingesetzt, danach geht es zur Kundenberatung in die Filiale.

Das Studium an der ADG Business School habe ich im Frühjahr 2013 begonnen. Mittlerweile studiere ich mich im 6. Semester mit dem Schwerpunkt Finance & Management.


Warum hast du dich für die ADG Business School entschieden?

Jana: Bereits während meiner Ausbildung in der Volksbank war für mich klar, dass ich mich auch danach noch weiterbilden und -entwickeln möchte. Entscheidend war für mich, dass die ADG Business School bei uns in der Bank sehr anerkannt ist und sich Arbeit und Lernen dort gut unter einen Hut bringen lassen.


Was gefällt dir hier besonders gut?

Jana: Zum einen ist die Akademie – gerade im Genossenschaftssektor – sehr anerkannt und zum anderen sind die Dozenten sehr engagiert und motiviert. Dies kann mit vielen anderen Universitäten gar nicht verglichen werden. Auch der Standort auf Schloss Montabaur unterstützt das Lernen auf eine angenehme Art und Weise. Durch die unmittelbare Nähe von Hotelzimmer, Präsenzraum und Aufenthaltsräumen lassen sich die Präsenzen und das Zusammensein mit den Kommilitonen optimal vereinen.


Welche Vorteile siehst du in der Verbindung von Studium und Beruf?

Jana: Der größte Vorteil ist meines Erachtens, dass das theoretisch gelernte Wissen in der Praxis angewendet werden kann und andersherum. Häufig hilft einem das Wissen aus der Praxis auch in den Klausuren. ;-)


Was zeichnet das Studium an der ADG Business School aus?

Jana: Die besondere Verknüpfung von Theorie und Praxis. Die ADG Business School legt sehr viel Wert darauf, die Praxis mit ins Studium einzubinden. Dies gelingt insbesondere dadurch, dass die meisten Dozenten einen praktischen Bezug zu ihrem Thema haben und die Theorie somit sehr lebhaft und interessant vermittelt wird.


Welche schöne Erinnerung verbindest du mit dem Studium an der ADG Business School?

Jana: Es gibt zahlreiche schöne Erinnerungen. Sowohl lustige Situationen in den Vorlesungen als auch tolle Abende auf dem Schloss. Ganz besonders in Erinnerung geblieben ist mir aber der Einführungstag, an dem wir bei schönstem Wetter die ein oder andere Aufgabe zu lösen hatten.


Worauf freust du dich am meisten, wenn die Präsenzen anstehen?

Jana: Auf meine Kommilitonen.


Was hat dir bislang an deinem Studium am besten gefallen?

Jana: Dass ich mich persönlich weiterentwickelt habe. Durch das berufsbegleitende Studium lernt man, wie wichtig es ist, seine Zeit gut zu organisieren und Prioritäten zu setzen.


Wie gehst du mit Stress um und schaffst dir einen Ausgleich zwischen Studium und Beruf?

Jana: Ich habe das große Glück, dass sowohl meine Familie als auch meine Freunde sehr großes Verständnis für das Studium  –  insbesondere zur Klausurenphase – haben. Ich achte aber auch sehr darauf, mir gewisse freie Zeiten zu lassen, in denen ich viel unternehme und die Lernsachen zur Seite lege. Auch das Fitnessstudio hilft mir ab und zu, einfach dem Stress zu entkommen. Und der Urlaub mindestens einmal im Jahr ist ein Muss.


Welche Ziele hast du für die Zukunft?

Jana: Der erfolgreiche Abschluss des Studiums und danach die eigenen vier Wände.

 

Was gibst du unseren Studienanfängern für ein erfolgreiches Studium mit auf den Weg?

Jana: Es ist wichtig, sich die Zeit immer gut einzuteilen und sich selbst zu organisieren. Jeder muss für sich entscheiden, was sein Ansporn ist und dementsprechend auch den Aufwand betreiben. Man muss ein gutes Mittelmaß zwischen Arbeit, Studium und Freizeit finden.


Was möchtest du in deinem Leben unbedingt einmal gemacht haben?

Jana: Eine Heißluftballonfahrt und eine Weltreise mit meinem Freund. :-)