Warum gibt es keinen Hummelhonig?

09.05.2018
Auch die Hummeln sammeln – wie die Honigbienen – Pollen und Nektar, denn beides ist für unsere wichtigen Blütenbestäuber eine nahrhafte Mahlzeit, bestehend aus viel Zucker und Eiweiß. Doch die Hummeln nutzen die als Blütenstaub bezeichneten Pollen und den Nektar nicht nur für sich selbst.

Hummeln sammeln Blütenstaub, um ihre Brut damit zu ernähren. Die Brut wird direkt mit dem Blütenstaub versorgt, während die Bienen Vorratswirtschaft betreiben. Bienen bauen Waben aus Wachs, und in diese Wachswaben wird der Blütenstaub in Form von Honig platziert, damit sie später an diesen Vorrat herrangehen und die Brut versorgen kann. Das ist der Unterschied: Beim einen wird sozusagen direkt weitergegeben, beim anderen kommt´s in die Vorratskammer.

Doch weshalb legen sich Honigbienen einen Honigvorrat an und die Hummeln nicht? Der Grund liegt in ihrer unterschiedlichen Fähigkeit, kühle Temperaturen auszuhalten. Im Gegensatz zu den Hummeln sind die Bienen nämlich sehr kälteempfindlich. Wenn es draußen unter 14°C ist, fliegen sie nicht aus. Zusätzlich müssen sie dann den Bienenstock durch Muskelzittern beheizen. Und dies geht nur, wenn entsprechende Futtervorräte für solch eine energieraubende Tätigkeit vorhanden sind. Im Gegensatz zu vielen anderen Insekten, die ihre Temperatur senken und bei kalten Temperaturen überleben können, brauchen die Bienen mindestens 15°C. Der Honig ist ihr sozialer Energievorrat, der dazu genutzt wird, die Temperatur im Bienenstock zu halten. Mit anderen Worten: Wir verdanken den Honig, den wir uns auf das Brot schmieren, der Unfähigkeit der Bienen, kalte Temperaturen auszuhalten.

Hummeln hingegen begeben sich schon ab Temperaturen von 4°C auf Nahrungssuche, denn durch ihre dichte, pelzartige Behaarung sind sie wesentlich besser gegen Kälte geschützt: eine Anpassung, die es ihnen möglich macht, sowohl kühlere Tageszeiten als auch kühlere Jahreszeiten zur Nahrungssuche zu nutzen. So können sie überdies nördlichere Breiten besiedeln als die Honigbienen.

Quelle: "Können Vögel husten?" von Karl-Heinz Wellmann