Professoren und Dozenten der ADG Business School stellen Forschungsprojekte auf internationalen Konferenzen vor

10.12.2018
Auch in diesem Jahr sind die Professoren und Dozenten der ADG Business School mit ihren Forschungsprojekten bei zahlreichen wissenschaftlichen Konferenzen vertreten gewesen. U.a. stellten Prof. Christian Kalhöfer, akademischer Leiter der Masterstudiengänge, und Prof. Günter Lang, Dozent an der ADG Business School, ihr Projekt zu finanziellen Auswirkungen der Regulierung auf die Kosten von Banken in vier Ländern vor.

Die beiden Forscher haben mithilfe eines ökonometrischen Modells nachgewiesen, dass die Kosten der Regulierung stark asymmetrisch wirken. Und zwar sowohl zu Lasten kleiner Institute als auch – unabhängig von der Größe – zu Lasten der Genossenschaftsbanken. Ihre Ergebnisse stellten sie auf folgenden Konferenzen vor: 

  • Inaugural Baltic Economics Conference 2018 in Vilnius (Litauen),
  • Applied Economics and Finance Conference 2018 auf Korfu (Griechenland),
  • European Economics and Finance Society Conference 2018 in London (Großbritannien) und
  • Warsaw International Economic Conference 2018 in Warschau (Polen).


Projekt zu Cyberwährungen in Chicago vorgestellt

Im Rahmen einer Zusammenarbeit zwischen der ADG Business School und dem neu gegründeten ADG-Forschungsinstitut ADG Scientific – Center for Research and Cooperation (ARC) waren Prof. Christian Kalhöfer und Viktoria Schäfer, Vorstandsvorsitzende und Wissenschaftliche Leiterin des Instituts, darüber hinaus auf der jährlichen Forschungskonferenz der Society for Business Ethics (SBE) in Chicago vertreten. Hier präsentierten sie ihr Forschungsprojekt zum Thema Cryptocurrencies, das sie gemeinsam mit Prof. Claus Dierksmeier von der Universität Tübingen bearbeiten. Gemeinsam arbeiten die Forscher heraus, welche ethischen Aspekte beim Design von Cyberwährungen beachtet werden müssen.

Bereits im vergangenen Jahr waren Prof. Christian Kalhöfer und Viktoria Schäfer zusammen mit Prof. Matthias Hühn auf der SBE-Konferenz zu Gast. Damals stießen ihre Ergenisse zum genossenschaftlichen Geschäftsmodell nach dem Vorbild Raiffeisens und Schulze-Delitzschs auf großes Interesse und sorgten für rege Diskussionen auf dem internationalen Parkett. Lest hier mehr dazu.

Ihr wollt mehr zu den Forschungsprojekten erfahren? Wir sind gerne für euch da:

Profilbild
Prof. Dr. Christian Kalhöfer
Akademischer Leiter Masterstudiengänge

Tel.: (02602) 14- 322