student Geoffrey Graf belegt den 3. Platz beim Karriere-Preis der DZ BANK Gruppe

Für seine herausragende Abschlussarbeit ist unser ehemaliger Masterstudent Geoffrey Graf Ende April in Frankfurt mit dem Karriere-Preis der DZ BANK Gruppe ausgezeichnet worden. Mit seiner Master-Thesis zum Thema „Konzipierung eines Risikomanagement-Modells zum integrativen Management von Risikokonzentrationen“ sicherte er sich den 3. Platz und ein Preisgeld in Höhe von 2.500 €.

„In meiner Arbeit habe ich mich damit beschäftigt, wie der Umgang mit Risikokonzentrationen systematisiert werden kann. Aktuell gibt es hier noch keinen Standard. In meiner Arbeit stelle ich eine Möglichkeit dar, wie Risikokonzentrationen gemanagt werden können“, fasst der Preisträger bei der Auszeichnung durch Thomas Ullrich, Mitglied des Vorstands der DZ BANK AG, und Moderatorin Alexandra von Lingen die Inhalte seiner Thesis zusammen. Auf die Frage, wer konkret von seinem erarbeiteten Modell profitiere, erklärt Graf, dass er dies zwar für sein Unternehmen, die BB Bank in Karlsruhe, entwickelt habe, es aber durchaus einen allgemeinen Ansatz biete, der von jeder Bank angewendet werden könne.


Studierende der ADG Business School reichen die meisten Thesen ein

Aber nicht nur Geoffrey Graf hatte an diesem Abend Grund zur Freude, auch die ADG Business School wurde ausgezeichnet. Ihre Studierenden haben erneut die meisten Abschlussarbeiten eingereicht. Dieses Engagement belohnt die DZ BANK Gruppe mit einem Preisgeld von 1.500 €, das Prof. Dr. Christian Kalhöfer, akademischer Leiter der Masterstudiengänge, entgegen genommen hat. Wie bereits im Vorjahr möchte er dieses Geld für Projekte rund um das Masterstudium einsetzen. Im vergangenen Jahr hatte er das Preisgeld in ein Marktsimulationstool investiert.

Das Team der ADG Business School freut sich sehr über die Auszeichnung und gratuliert Geoffrey Graf ganz herzlich zu diesem Erfolg!