Mithilfe der Initiative „Der duale Bachelor“ leistungsstarke Nachwuchskräfte finden

Der Mangel an Nachwuchs- und Fachkräften verschärft sich zunehmend. Unternehmen, die nicht mit starken Angeboten und attraktiven Rahmenbedingungen punkten können, werden es zukünftig schwer haben, junge Talente für ihr Haus zu gewinnen. Mit der Initiative „Der duale Bachelor“ unterstützt die ADG Business School Unternehmen dabei, leistungsmotivierten (Fach-)Abiturienten die Karriereperspektive zu bieten, die sie sich wünschen: Ein universitäres Hochschulstudium und parallel die Möglichkeit, wertvolle Praxiserfahrung im Betrieb zu sammeln. Mehr als 30 Unternehmen unterschiedlicher Branchen haben sich dieser deutschlandweiten Initiative bereits angeschlossen.

Im Rahmen der Initiative „Der duale Bachelor“ erhalten (Fach-)Abiturienten die Chance, das betriebswirtschaftliche Bachelorstudium an der ADG Business School wahlweise mit der Ausbildung in einem IHK-anerkannten Ausbildungsberuf (z.B. Einzelhandels-, Industrie- oder Bankkaufmann/-frau) oder einem Traineeship im jeweiligen Unternehmen zu verbinden.

Nach einem gemeinsamen betriebswirtschaftlichen Grundstudium stehen ihnen insgesamt acht Vertiefungsrichtungen zu Wahl. Der Vorteil an diesem Studienkonzept: Die Studierenden müssen im Unternehmen keineswegs kürzer treten. Durch die intelligente Kombination aus Selbststudium, intensiven Präsenzen (nur 48 Tage im gesamten Studium) und Praxistransfer lassen sich Studium und Beruf problemlos unter einen Hut bringen. Darüber hinaus sparen sie dank der acht deutschlandweiten Studienstandorte (Montabaur, München, Stuttgart, Alsfeld, Dortmund, Hannover, Hamburg und Berlin) lange Anreise- und Abwesenheitszeiten.


Marketing-Service für Mitgliedsunternehmen

Die Mitgliedsunternehmen der Initiative „Der duale Bachelor“ profitieren von zahlreichen Vorteilen. So veröffentlicht die ADG Business School ein ausführliches Firmenprofil auf ihrer Homepage. Darüber hinaus erhalten die Partnerunternehmen Informationsflyer und Postkarten zum dualen Studium, die sie auf ihr Unternehmen anpassen und an mögliche Bewerber ausgeben können. Auf Messen, bei Schulbesuchen und an Informationsveranstaltungen weist die ADG Business School interessierte (Fach-)Abiturienten gezielt auf die Mitgliedsunternehmen hin und stellt diesen zudem ein mit ihrem Logo gestaltetes Roll-Up für Messen etc. zur Verfügung.

Gerne unterstützt die Hochschule auch bei der Auswahl geeigneter Kandidaten. Das Team der ADG Business School berät Arbeitgeber und gibt Tipps, worauf sie achten sollten, um die Studieneignung ihrer Bewerber direkt zu überprüfen. Falls sie bereits geeignete Kandidaten gefunden haben sollten, sich aber nicht entscheiden können, bietet sie auch hier ihre Unterstützung an.

Für weitergehende Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Profilbild
Katja Kranz
Dipl.-Kauffrau (FH)
Leiterin Beratung & Vertrieb

Tel.: (02602) 14- 320